Green Hightech 2021: Flugverkehr (Online-Event am 01. September 2021)

Mit „Green Hightech – Forschen für die Energie- und Mobilitätswende“ widmen wir uns den Lösungsansätzen der Wissenschaft und Forschung in Bezug auf die drängenden Fragen der globalen Klimaerwärmung. Während wir uns letztes Jahr mit den Themen Energieerzeugung, Energiespeicherung und Energieumwandlung beschäftigten, fällt unser Schlaglicht dieses Jahr auf den Flugverkehr. Welche Aspekte der Luftfahrt sind klimarelevant, was sind die stärksten Problemfelder und an welchen Stellschrauben kann und muss gedreht werden, um den Flugverkehr natur- und klimaschonender zu gestalten?

Wie immer holen wir uns dafür die Expertise des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), das über ein deutschlandweites Netz von Forschungsinstituten verfügt, aber seinen Hauptsitz bei uns in Köln hat. Und am Namen kann man es schon erkennen: Ein Schwerpunkt des DLR ist die Luftfahrt. Wir wollen herausfinden wie und woran das DLR forscht, um die Energie- und Mobilitätswende im Bereich Luftfahrt voranzutreiben.

Die Vortragenden und Vorträge sind:

  • Dr. Andreas Klöckner, Leiter der Programmstrategie Luftfahrt des DLR, über die umwelt- und klimaschädlichen Aspekte der Luftfahrt und die Erforschung neuer Konzepte und Technologien für einen umweltverträglichen Flugverkehr
  • Markus Krengel vom Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik des DLR Braunschweig über den Einfluss neuer Technologien (z.B. Wasserstoff- oder Elektroantriebe) auf das Gesamtsystem Flugzeug und die Simulation solcher Einflüsse mithilfe digitaler Flugzeugentwürfe

Aber: Wir wollen dabei nicht den Anschein erwecken, als bräuchte es nur die nächste große Technologie, um den rapiden, menschengemachten Klimawandel zu stoppen. Die globale Klimaerwärmung mit all ihren Folgen setzt viele Selbstverständlichkeiten auf den Prüfstand und erfordert eine Neuausrichtung politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Prioritäten. Neue Technologien sind nur einer der nötigen Bausteine um nachhaltige Veränderungen herbeizuführen.

Live dabei, egal wo ihr wohnt: Online auf edudip

Um von den Corona-Inzidenzen unabhängig zu sein und die Veranstaltung für alle Interessierten öffnen zu können, findet Green Hightech dieses Jahr im digitalen Raum statt. Wir nutzen dafür die Webinarplattform edudip, die im  Browser läuft. Die technischen Voraussetzungen halten sich daher in Grenzen: Ihr braucht eine gute und stabile Internetverbindung, einen aktuellen Browser (am besten Chrome oder Firefox) und einen Lautsprecher oder Kopfhörer. Im folgenden Video könnt ihr euch einen Eindruck davon verschaffen, wie ein Veranstaltungsabend in edudip bei uns aussehen kann: YouTube-Link. Zwar fehlt uns der Blick ins Publikum, aber wir freuen uns auf eure Kommentare und Fragen im Veranstaltungs-Chat. Nach den Vorträgen schnappen wir uns eure Fragen und lassen sie von unseren Referenten beantworten. So seid ihr wirklich live dabei.

Und natürlich werden wir die Veranstaltung auch für die Nachwelt aufbereiten: Das Webinar wird aufgezeichnet und steht zunächst auf YouTube und später im Nachbericht hier im Blog zur Verfügung. Bitte beachtet, dass auch der Chat in der Aufzeichnung zu sehen sein wird. Meldet euch gern mit einem Pseudonym an, falls ihr nicht mit eurem Klarnamen im Chat auftauchen wollt.

// Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung über edudip
// Datum: 01. September 2021 (Mittwoch)
// Uhrzeit: 19 Uhr bis ca. 20:45 Uhr (Webinarraum schon vorher offen)
// Eintritt: kostenlos
// Anmeldung: Green Hightech 2021 bei edudip
// technische Voraussetzungen: edudip-Infoseite
// Hashtag: #geekscgn

In Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Eine Antwort zu “Green Hightech 2021: Flugverkehr (Online-Event am 01. September 2021)

  1. Pingback: Die O’Reilly-Veranstaltungstipps, II/2021 - oreillyblog·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s